German Passive Voice Alternatives

Beginner German - Level B1

Overview
The passive voice is usually used when the person who does an action is not clear, not important or not known. There are, however, some alternative ways to avoid naming the person or thing acting in the sentence.
  • Using "Man"- Man is a pronoun that is the equivalent of the English manonethey or you - an impersonal pronoun that refers to non-specified person(s).
  • Making a verb reflexive- Reflexive constructions typically suggest that something can be done. Any verb, hypothetically, can be used with the reflexive constructions, which have nothing to do with the actual reflexive verbs.
  • Using Infinitive Clauses- Using infinitive clauses in lieu of the passive voice implies that something canmust or should be done. 
language250Asset 173@250x-8

Back to the Course

Hi, you can review other topics from this course level.

German B1

Visit the Shop

Visit the Shop

Start classes with one of our professional teachers today.

Visit the Shop

German Passive Voice Alternatives

The German Passive voice is most typically formed with the auxiliary verb "werden" and the participle of another verb. There, however, a few alternatives that can be used. 

1. "sein + zu + infinitive"

The best way to translated "sein + zu + infinitive" is "is to be done", such as "rules are to be followed, or "Incidents are to be reported". 

Examples:
Die Regeln sind zu beachten
The rules are to be observed

Der Rasen ist zu mähen
The lawn is to be mowed

Das Auto ist leicht zu reparieren
The car is easy to fix

2. "gehören + participle" 

"gehören" as a verb means "to belong". (e.g. Das Buch gehoert mir - The book belongs to me). The formula "gehören + participle" can be used as a passive voice alternative, used to express something that should/needs to be done. (lit. it "belongs done". 

Examples:
Das Auto gehört repariert. 
The car needs to/should be fixed. 

Das Zimmer gehört aufgeräumt. 
The room needs to/should be tidied. 
 

3. "Bekommen/kriegen + Participle" 

Both the verbs "bekommen" and "kriegen" mean "to receive/get/obtain". "Kriegen" is a bit more informal and used more colloquially. The formula "bekommen/kriegen + participle" is another passive voice alternative that is used that something is being done, or more accurately, that someone is having something done.
"Bekommen" or "kriegen" is conjugated to the person that is having something done. 

Example: 

Ich bekomme/kriege ein Paket geschickt
I am being delivered a package. 

Die Patienten bekommen/kriegen das Essen gebracht
The patience are being brought the food. 

 

Don't miss out!

Hi there, you are currently not signed in.

CORE Languages students who are signed in get credit for daily engagement while studying. Additionally, save your quiz and test grades by logging in. Even if you are just a language buff wanting to get a bit more studying in, Sign In and receive weekly content updates, access to Free PDF guides and special pricing on online training from our shop.

Additional Activities

Review the unit lesson above and complete additional activities to build your understanding of this topic. For the activities listed below, make sure you are signed in to keep track of your progress, to receive our weekly topics e-mail and special promotions! We are letting you know, you are not signed in. And progress will not be saved.

Benny's erster Flug

Letzten Sommer bin ich und mein 4-jähriger Sohn, Benny, zum ersten Mal in einem Flugzeug geflogen. Also, für Benny war es das erste Mal, aber nicht für mich.

Benny war total aufgeregt, und konnte die ganze Nacht davor nicht schlafen. Ich wollte ihn gut vorbereiten, also erklärte ich ihm einige, wichtige Dinge über das Fliegen, und er hörte mir vorsichtig zu.
Ich sagte: „Benny, bestimme Regeln sind in einem Flugzeug einzuhalten. Während des Startens und des Landens ist nicht aufzustehen. Man muss in seinem Sitz blieben, und angeschnallt sein. Es ist nicht zu rauchen, und Handys sind auszuschalten."
„Darf man in einem Flugzeug essen und trinken?“, wollte Benny wissen.
„Aber natürlich. Alle Passagiere bekommen ein bisschen Knabberzeug, und eine warme Mahlzeit serviert, je nachdem wohin man fliegt und wie lange der Flug ist.“
„Bekommen wir auch Knabberzeug und eine warme Mahlzeit serviert?“
„Da unser Flug mehrere Stunden ist, bekommen wir eine warme Mahlzeit, ja.“
Das freute ihn sehr. Dann fragte er, ob man im Flugzeug mit seinen Spielzeugen spielen darf. Er hatte Sorgen, dass ihm bei einem so langen Flug langweilig wird.
„Ja, das ist erlaubt. Aber während des Startens und des Landens müssen alle Spielzeuge weggeräumt werden."
„Damit niemand darüber stolpert?“
„Ja, damit niemand darüber stolpert.“
„Darf man im Flugzeug aus dem Fenster schauen?“, wollte er noch wissen.
„Aber natürlich! Und ich habe extra darauf geachtet, dass du am Fenster setzten kannst.“
Das hat ihn sehr gefreut.

Vocabulary:
die Regel(n)- the rule
einhalten - to obey, adhere to, observe
das Starten - the take(ing)-off
das Landen - the landing 
anschnallen - to buckle up 
das Knabberzeug - the snack, nibbles
wegräumen - to put/store away
stolpern - to trip 

Questions:
1. What passive voice or passive voice alternatives were used?
2. Did Benny and his dad get a warm meal and why/why not?
3. Why does Benny think he needs to put his toys away?
4. Why was he concerned whether he could even bring his toys?
5. Where did they go on their trip? 

 

1. Change the following passive voice sentences to “sein+zu+infinitive”
   a. Die Rechnung muss bezahlt werden.
   b. Die Zimmer müssen gereinigt werden.
   c. Das Auto darf nicht verkauft werden.
   d. Die Schulaufgaben müssen korrigiert werden.
   e. Die Zeremonie muss vorbereitet werden.

2. Change the following passive voice sentences to “sein + -lich/-bar”
   a. Das Motorrad kann verkauft werden.
   b. Die Aufgabe kann gelöst werden.
   c. Sein Akzent kann verstanden werden.
   d. Die Qualität kann verbessert werden.
   e. Der Wollpullover kann gewaschen werden.

3. Change the following passive voice sentences to “sich lassen + infinitive”
   a. Die Tür kann nicht geöffnet werden.
   b. Das Fenster kann nicht geschlossen werden.
   c. Das Sofa kann nicht bewegt werden.
   d. Der Laptop kann nicht angeschaltet werden.
   e. Das Gerät kann nicht bedient werden.

4. Detect the mistakes in the following sentences:
   a. Die Regeln sind beachten.
   b. Den Schülern wird die Grammatik erklären.
   c. Das Abendessen wird vorbereitet.
   d. Das Rätsel ist lösbar werden.
   e. Die Flasche lässt sich nicht aufmachen.
 
1.a. Die Rechnung ist zu bezahlen. 
   b. Die Zimmer sind zu reinigen. 
   c. Das Auto ist zu verkaufen.
   d. Die Schulaufgabensind zu korrigieren.
   e. Die Zeremonie ist vorzubereiten.

2.a. Das Motorrad ist verkaufbar.
   b. Die Aufgabe ist lösbar.
   c. Sein Akzent ist verständlich.
   d. Die Qualität ist verbesserbar.
   e. Der Wollpullover ist washbar.

3 a. Die Tür lässt sich nicht öffnen.
   b. Das Fensterlässt sich nicht schliessen. 
   c. Das Sofalässt sich nicht bewegen. 
   d. Der Laptop lässt sich nicht anschalten. 
   e. Das Gerätlässt sich nicht bedienen. 

4.a. Die Regeln sind beachten -> zu beachten.
   b. Den Schülern wird die Grammatik erklären -> erklärt.
   c. Das Abendessen wird vorbereitet. (correct)
   d. Das Rätsel ist lösbar werden -> ist lösbar.
   e. Die Flasche lässt sich nicht aufmachen. (correct

Listen to the audio and try to answer the following questions.

 

Questions

1. When were the passive voice and passive voice alternatives used?
2. What responsibilities for having a dog does he list? 
3. What does he think about having a smaller dog?
4. What kind of dog does his son want?
5. What does he not want to end up having to do? 

Answers

1. muss gefüttert werden, gehört gekämmt und gewaschen, nicht zu vergessen, gefüttert wird, muss gebracht werden, untersucht werden, lässt sich pflegen, bekommt geschenkt. 
2. A dog needs to fed twice a day, walked, brushed and washed regularly, and taken to the vet three times a year.
3. He thinks a smaller dog may be easier to take care of.
4. His son wants a labrador. 
5. He doesn't want to end up being the person solely responsible for walking and feeding the dog. 
 

Transcript

Mein Sohn wünscht sich zum Geburtstag unbedingt einen Hund. Ich bin mir aber nicht ganz sicher, ob er versteht, was das für eine große Verantwortung ist.

Gestern haben wir uns ernsthaft darüber unterhalten, was ein Haustier zu haben alles bedeutet. Ein Hund muss täglich zweimal gefüttert werden. Er gehört regelmäßig gekämmt und gewaschen, damit er das Haus nicht voll stinkt, und er muss mehrere Male täglich Gassi gehen, und das ist nicht zu vergessen! Ich möchte nicht derjenige sein, der dann alleine dafür zuständig ist, dass der Hund spazieren geht und gefüttert wird. Mindestens dreimal im Jahr muss der Hund zum Tierarzt gebracht werden und untersucht werden. Ein kranker Hund ist ein teurer Hund, habe ich meinem Sohn gesagt.

Er will unbedingt einen Labrador, aber ich finde Dackel eigentlich viel süßer. Ein kleiner Hund lässt sich vielleicht leichter pflegen. Hunde sind eigentlich schon toll. Na ja, wir werden sehen. Vielleicht bekommt mein Sohn wirklich einen geschenkt. Ein bisschen mehr Verantwortung würde mir ja auch nicht weh tun.

Vocabulary

vollstinken – to stink up 
Gassi gehen – to go for a walk (with a dog)
für etwas zuständig sein – to be responsible for something
kämmen – to comb/brush
untersuchen – examine
pflegen – to cake care of
der Dackel(-) – the dachshund/wiener dog

 

We love new fresh content! Find some of our favorite links on this Unit topic below. If any links are expired, please let us know.

What do you know?

You can complete the following quiz to see if you truly understand this unit's content.